SV Ahrensfelde

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Wichtige Infos

Wegen Anfragen bezüglich der Beitragszahlungen in diesem Jahr gibt der Vorstand folgenden Hinweis:
Wir bitten alle Mitglieder, die Beiträge wie festgelegt pünktlich zu entrichten. In der ersten Mitgliederversammlung in diesem Jahr, die hoffentlich bald stattfinden kann, werden wir entscheiden, wie wir in 2022 mit der Beitragszahlung- bzw. der Startgeldzahlung verfahren wollen.


Schießsport unter bestimmtem Bedingungen wieder freigegeben!


1. Öfnungen:

Schießkeller Ulmenalle und Sportstätte Hoppegarten:

1) Nur Vereinsmitglieder, deren Jahresbeitrag entweder zur Hälfte oder vollständig entrichtet ist, werden zum Training/sportlichen Schießbetrieb zugelassen (u.a. Versicherung)!! Dies wird vor Ort geprüft.... eine Liste liegt den verantwortlichen SpL vor (gilt auch für die anderen Schießstätten).

2) Keine Schnelltests mehr notwendig!

3) Die Versicherungskarten werden am Stand auf Befragen durch die verantwortlichen Schießleiter ausgehändigt.

4) Die verantwortlichen Schießleiter befolgen strickt die auch durch den Standeigentümer festgesetzten
Auflagen bzw. Hygieneregelungen. Das bedeutet, dass nur eine überschaubare Anzahl an Mitgliedern sowohl im Keller als auch in Hoppegarten schießen oder trainieren kann (mit dem im Sportplan genannten SpL abklären!).

Bei Öffnung Schießkeller auf dem Sportplatz Ulmenallee gelten erst mal weiterhin die Hygieneregeln:

- die entsprechende Hygieneanforderung wird im Anwesenheitsbuch eingefügt.

- Jedes Mitglied ist verpflichtet, sich ins Anwesenheitsbuch deutlich lesbar einzutragen!

- Ein verantwortlicher SpL wird zuvor über den SVA-Chat zeitgerecht mitteilen, dass er Mittwochs in der Ullmenallee ist

- Maximal 9 Mitglieder haben die Möglichkeit, sich bei dem SpL anzumelden.
Sog. LAUFKUNDSCHAFT ist wegen der räumlichen Beengtheit zur Zeit untersagt !!!

- Im Aufenthaltsbereich (vorne) können max. 6 Mitglieder ohne MNS, im Schießstand max. 3 ohne MNS  anwesend sein.
Der SpL hat bei Betreten des Schießstands einen MNS zu tragen.

- Desinfektionsmittel sind vor Ort. Das eigenverantwortliche Beachten der sog. Abstandsregel wird vorausgesetzt.

Hoppegarten:
Nach Absprache mit dem Vors. der SGi Dahlwitz – Hoppegarten ist die Schiesssportanlage ab dem 03.06.2021 wieder geöffnet. Am heutigen Samstag hat ein Teil des Vorstands die Anlage geprüft und festgestellt, dass die Möglichkeit des Trainings auf 3 Bahnen KK lang, 3 Bahnen KK kurz und 3 Bahnen GK kurz begrenzt sind.
Da nach der langen Sportpause mit einem größeren Andrang auf den Ständen zu rechnen ist, werden wir, wie bereits im vergangenen Jahr, die Trainingszeiten auf 35 Minuten / Stand reduzieren. Somit könnten pro Trainingstag 27 Mitglieder trainieren. Wir werden diese Regelung so bis zur endgültigen Freigabe der Anlage beibehalten. Bei einer Unterbelegung der Stände ist die offene Zeit durch die anwesende Mitglieder individuell nutzbar. Der Aufenthaltsraum ist zur Nutzung freigegeben.
Wir wissen, dass die Einschränkungen immer noch sehr groß sind,hoffen aber auf euere Einsicht bezüglich der zur Zeit noch bestehenden Vorschriften.

Der Trainingsablauf der Jugendlichen hat ebenso zu erfolgen wie oben für die Erwachsenen beschrieben.


                    
Angermünde: mit persönlicher Anmeldung möglich
                    
Werneuchen: Alle Bahnen wieder frei gegeben!

(Beachtung der Hygieneregeln vor Ort)


2. SONSTIGES:

Königsschießen: geplant am 21. August von 9 - 11.30 Uhr im Schießkeller Ulmenallee
   danach Auswertung und gemeinsames Essen im Freien aus der Gulaschkanone,
   Partner sind herzlich eingeladen!
                            
Sportplanung: vom  31.07.21

Waffenrecht und WBK: Informiert Euch dazu über den Link
"https://bsb-web.de/service/waffenrecht"  (neue Formulare und Bestimmungen)!


Jugend-Trainingslager: Findet vom 02.08. -06.08. wieder in Ruhlsdorf statt!


                                                                  *******

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü weitere Infos