Schützenverein Ahrensfelde

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Wichtige Info!

Festlegungen des Vorstandes nach den Vorgaben der Standbetreiber aus der Vorstandssitzung vom 02.06 20 und neuer Stand vom 28.06.20:

1.Schießkeller Ulmenalle:

Die Gemeinde Ahrensfelde gestattet uns ab
01.07.20 die weitere Sport-und Trainingsausübung im Schießkeller auf dem Sportplatz Ulmenallee.

Hiefür sind folgende Auflagen *zwingend* zu beachten:

- eine Hygieneforderung (siehe auch unten *) wird im Anwesenheitsbuch eingefügt.

- Jedes Mitglied ist verpflichtet sich im Anwesenheitsbuch deutlich lesbar einzutragen!

- Ein verantwortlicher SpL wird zuvor über den SVA-Chat zeitgerecht mitteilen, dass er Mittwochs in der Ullmenallee ist

- Maximal 9 Mitglieder haben die Möglichkeit, sich bei dem SpL anzumelden.
 Sog. LAUFKUNDSCHAFT ist wegen der räumlichen Beengtheit zur Zeit untersagt !!!

- Im Aufenthaltsbereich (vorne) können max. 6 Mitglieder ohne MNS, im Schießstand max. 3 ohne MNS anwesend sein.
 Der SpL hat bei Betreten des Schießstands einen MNS zu tragen.

- Desinfektionsmittel sind vor Ort. Das eigenverantwortliche Beachten der sog. Abstandsregel wird vorausgesetzt.

*)

2. Schießstand Werneuchen:
Das Schießen ist wie geplant (siehe Termine) möglich, allerdings begrenzt auf 2 Schützen/ Durchgang!
Organisation: Wir haben 4 Durchgänge a`45 Minuten festgelegt. Der Schießleiter plant die Zeiten in vorheriger Absprache und sichert die Eintragung in eine Liste (siehe unten). Das Handy liegt im Waffenkeller (Jauert) bereit zur Mitnahme.  
Sichertheit: Der Schießleiter hat Maskenpflicht! Die teilnehmenden Schützen tragen die Maske nur beim Betreten und Verlassen der Anlage!

Die nebenstehend abgebildete Liste liegt zur Mitnahme für den Schießleiter beim Handy!

2. Schießanlage Hoppegarten:

Die Nutzung der Anlage ist begrenzt nur zu Trainingszwecken möglich:
3 Schützen auf dem KK-lang-Außenstand sowie 3 Schützen in der Halle (KK kurz, GK-kurz).
(Der KK-kurz-Stand im Außenbereich ist wegen Reparaturarbeiten vorerst gesperrt.)
Organisation: Der verantwortliche Schießleiter (laut Jahreseinsatzplanung) sichert rechtzeitig den Transponderzugang ab, benennt eine 2. Standaufsicht und nimmt die Anmeldungen der Mitglieder (für Sonnabend bis spätestens donnerstags 18 Uhr) entgegen.
Geplant sind 3 Durchgänge a`4o Minuten mit je 6 Schützen. Die zur Verfügung stehende Trainingszeit muss dementsprechend pünktlich und voll abgesichert sein!
Das Schießen am Mittwoch von 9 -11 Uhr sichert bis 27.06. U.Albert ab, bitte bei ihm melden!(danach neue Festlegungen)
Sicherheit: Auf den Ständen sind die Hygienevorschriften/Abstände einzuhalten! Die beiden Standaufsichten haben Maskenpflicht! Alle Trainingsteilnehmer tragen sich in das Schießbuch ein wie gehabt. Der Aufenthaltsraum und die Toiletten können bei Einhaltung der Bestimmungen genutzt werden.

Wünschen Euch, dass Ihr alle irgendwie zum Zuge kommt und das mit der Organisation klappt!
Viel Spaß am Schießen!
Der Vorstand


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü weitere Infos